Funkwetterstation TFA Laluna 35.1045.IT – Die perfekte Einstiegswetterstation mit vielen Funktionen

Die Funkwetterstation TFA Laluna ist eine funktionsreiche Einstiegs-Wetterstation für Ihr Hobby. Sie bekommen eine Vielzahl an Messwerten ins Wohnzimmer geliefert. Neben Temperatur, Luftdruck und Wettervorhersage misst die Wetterstation auch die relative Luftfeuchtigkeit innen und außen.

Die Funktionen der TFA Laluna

Die TFA Laluna wurde mittlerweile ausführlich getestet, hier geht es zum Testbericht. Im folgenden lesen Sie die Produktbeschreibung.

Die Funkwetterstation TFA Laluna mit sehr vielen Funktionen
Viele Messwerte am Display der TFA Laluna © TFA
Die Funkwetterstation TFA Laluna liefert Ihnen folgende Messwerte ins Haus: Temperatur innen und außen, relative Luftfeuchtigkeit innen und außen und den Luftdruck. Über den Luftdruckverlauf erstellt die Wetterstation per Symbole die Wettervorhersage und zeigt zusätzlich die Luftdrucktendenz per Pfeil und den Luftdruckverlauf per Balkendiagramm an. Der Luftdruckswert wird zudem in hPa/inHg angezeigt, der natürlich zu Beginn auf einen Referenzwert eingestellt werden kann (und sollte!). Weiters zeigt Ihnen das Display der TFA Laluna mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einstellbaren LCD-Kontrast auch die Mondphasen, die Raumkomfortstufe und die Min-/Max Werte an. Funkuhr, Datum und Alarm mit Schlummerfunktion gehören ebenso zum Repertoir der Funkwetterstation TFA Laluna. Die Funkwetterstation empfängt bis zu 3 Außensensoren mit der stabileren Frequenz von 868 Mhz und 4 Sekunden Übertragungsintervall.

Das Tolle an der TFA Laluna

Die Funkwetterstation TFA Laluna ist ein idealer und leistbarer Einstieg in die Hobbymeteorologie. Vor allem die Luftdrucksdarstellung per Diagramm der letzten 24 Stunden lässt Analysen von Kaltfronten und Gewittern zu. Eine selten gesehene Funktion ist die Veränderbarkeit der Sensibilität der Wettervorhersage, Sie können also bestimmen, wie rasch und sensibel die Wettersymbole auf Luftdruckveränderungen reagieren sollen. Ein weiteres tolles Feature der TFA Laluna ist das Speichern der Min-/Max Werte von Temperatur und Luftfeuchtigkeit inklusive (!) Zeitstempel. Sie wissen also genau, zu welcher Uhrzeit zB die Tagestiefsttemperatur erreicht wurde. Besonders erwähnenswert ist auch das sehr kurze Übertragunsintervall der Funksensoren von 4 Sekunden. Sie haben so praktisch immer aktuelle Werte von Temperatur und Luftfeuchtigkeit am Display der Basisstation. Ein nettes Bonusfeature ist der kleine LCD-Display am Außensensor. Sie können somit auch am Außensensor der TFA Laluna die Messwerte ablesen!

Die Messbereiche der TFA-Laluna

Die Temperatur außen wird von -39,9 °C bis +59,9 °C gemessen, innen von -9,9 °C bis +59,9 °C (Auflösung 0,1 °C). Die Luftfeuchtigkeit außen von 1 % bis 99 % mit 1 % Auflösung, dasselbe gilt für den Innenbereich. Der Luftdruck hat den Messbereich von 960 – 1040 hPa. Die Innenwerte misst die TFA Laluna alle 15 – 20 Sekunden, die Außenwerte alle 4 Sekunden. Die Reichweite beträgt 100 m Freifeld. Als Batterielebensdauer werden ca. 24 Monate angegeben.

Fazit zur TFA Laluna: Ein kleiner Alleskönner für den Einstieg in die Hobbymeteorologie

Wenn Sie (noch) auf Regen- und Windmessung verzichten können, sich dennoch eine vielfältige Funkwetterstation mit umfassenden Funktionen leisten wollen, dann liegen Sie mit der TFA Laluna richtig!

Alle technischen Angaben ohne Gewähr

2 Kommentare zu “Funkwetterstation TFA Laluna 35.1045.IT – Die perfekte Einstiegswetterstation mit vielen Funktionen

    • vermutlich baugleich. Fälschungen gibt es nicht, die werden fast alle in Asien hergestellt und die Hersteller knallen ihr Branding drauf. Da gibt es mehrere Modelle, wo mir das auch schon aufgefallen ist …

Schreibe einen Kommentar