Square Plus hat ein sehr großes und schönes Display

Platz 3 – Die TFA Square Plus überzeugt im Test

Auch Design-Wetterstationen können viele Funktionen haben. Die TFA Square Plus schafft den Spagat zwischen Optik und Technik ausgezeichnet und hat einige technische Trümpfe in der Hand, wie der Wetterstationen Test der wirklich schönen TFA Square Plus zeigt. Das Resultat: Platz 3 bisher und für rund 50 Euro leistbar.

Wetterstation TFA Square Plus im Test – Wenn sowohl Design als auch Technik gefällt

Design-Wetterstation TFA Square Plus - Testbericht
Sehr großes und perfektes Display – Die TFA Square Plus ist der neue Testsieger

Die TFA Square Plus hat als eine der wenigen Wetterstationen den Spagat zwischen Optik und Technik geschafft. Während wirklich sehr tolle Design-Wetterstationen wie die Oregon BA900 fast ausschließlich von der Optik leben, kann die Square Plus von TFA Dostmann auch durch sinnvolle Technik überzeugen. Was ich damit meine, lesen Sie in diesem Test.

Das Display der Square Plus Funkwetterstation ist von Kunststoffglas umgeben, das wirklich sehr edel aussieht (Achtung auf Fingerabdrücke und Kratzer!). Das quadratische Display selbst ist sehr groß und, um es in einem Wort auszudrücken, einfach perfekt. Keine der bisher ca. 30 getesteten Wetterstationen hat einen derart guten Kontrast aufgewiesen. Die Ablesbarkeit ist deshalb und dank der Größe des Displays von höchster Klasse. Die Basiseinheit benötigt 2 Baby C Batterien (Achtung, nicht im Lieferumfang!), der Außensender 2 AAA Batterien. Die 5 Bedientasten befinden sich der Optik zu Liebe auf der Rückseite, was bei häufiger Bedienung etwas umständlich ist. Wandmontage oder Tischaufstellung sind möglich.

Die Funktionen der TFA Square Plus Wetterstation unter der Lupe

Square Plus hat ein sehr großes und schönes Display
Sehr schöne, übersichtliche Darstellung der Informationen am perfekten Display der Design-Wetterstation

Im oberen Bereich des Displays der TFA Square Plus werden die Innentemperatur und die relative Innenluftfeuchtigkeit visualisiert. Ebenfalls finden Sie hier die Uhrzeit, leider fehlt die Funkuhr (das größte Manko der Wetterstation). Darunter werden die Sonnenaufgangs- bzw. untergangszeiten angezeigt. Dazu ist das Einstellen einer von 150 europäischen Städten notwendig. Wahlweise kann statt des Datums oder der Sekunden auch die Sonnenscheindauer des Tages angezeigt werden. Die aktuelle Mondphase wird anhand eines kleinen Striches unter den dauerhaft aufscheinenden 8 verschiedenen Mondphasensymbolen markiert. Mit der TFA Square Plus hat man also stets die Sonne und den Mond im Blickfeld. Ein weiterer großer Pluspunkt dieser Design-Wetterstation.

Im mittleren Teil des überragenden Displays kommt die Wettervorhersage mit einigen Features, aber dazu später mehr. Im untersten Bereich des Displays befinden sich die aktuellen Messwerte des Außensenders (Temperatur und rel. Luftfeuchtigkeit), die wirklich in schon fast riesigen Lettern dargestellt werden. Dazwischen, und auch das finde ich super, werden die Min/Max-Werte der Außentemperatur dauerhaft angezeigt, es ist also kein Tastendruck notwendig! Für die Temperaturwerte kann zudem der Zeitstempel der Speicherung abgerufen werden.

Weiters verfügt die Design-Wetterstation über eine Weckfunktion, welche ich persönlich nicht als Wecker verwenden würde, da der Alarm umständlich auf den rückseitigen Tasten ruhig gestellt werden müsste.

Die Wettervorhersage der Square Plus Wetterstation mit vielen Features überzeugt

Was meine ich mit vielen Features? Zum einen verfügt die Design-Wetterstation über drei sehr schöne, große Wettersymbole. Weiters zeigt ein Trendpfeil die Tendenz des kommenden Wetters an. Für all jene, die sich näher mit der Wetter-Materie beschäftigen wollen, wird ein 12-Stunden Verlaufsdiagramm des Luftdrucks schön visualisiert, mithilfe dessen eigene Wetterprognosen erstellt werden können. Zusätzlich wird der Luftdruckwert, absolut oder relativ, angezeigt, für den zu Beginn die Höhenkorrektur vorgenommen werden kann und sollte.

Und wie hat das Ganze funktioniert? Sehr gut! Die Wettersymbole sind wirklich schön anzusehen, der Luftdruckverlauf ist für mich als Hobbymeteorologen ohnehin unverzichtbar und den Luftdruckwert benötigt ein Interessierter ebenfalls. Mit etwas Basiswissen lassen sich wirklich gute Prognosen erstellen. Die von der Wetterstation erstellen Prognosen haben im Test ebenfalls überzeugt, TFA gibt eine Genauigkeit von 75 % an. Wenn man über die Restriktionen der luftdruckbasierten Wetterprognose Bescheid weiß, wird man mit dieser Wetterprognose und den Zusatzfeatures der TFA Square Plus bestimmt eine Freude haben.

Live-Feedback bei der Funkverbindung – Die TFA Square Plus im Verbindungstest

Die Funkverbindung zum Außensender machte am Testgelände, an dem schon viele andere getestete Wetterstationen Schwierigkeiten hatten, keinerlei Probleme. Während andere Produkte versagten, hat die TFA Square Plus Wetterstation brav weiter die Signale empfangen. Das Empfangen eines Signals wird über ein blinkendes Symbol angezeigt. Und das sollte im Idealfall alle 4 Sekunden der Fall sein! Sie haben also ein ständiges Live-Feedback zur Empfangsqualität. Dieses Feature werden Sie bestimmt noch lieben lernen, vor allem wenn Ihr Standort nicht der beste ist!

Der kleine Funksender (aus durchsichtigem Kunststoff hergestellt) selbst verfügt über ein kleines LCD-Display, das ebenso die Messwerte des Senders anzeigt. Die Square Plus von TFA Dostmann arbeitet mit der 868 Mhz-Technik und kann bis zu 100 m Reichweite erzielen, was aber, wie bei allen Wetterstationen, nur selten dauerhaft erreicht werden kann.

Die nächste Überraschung wartet: Wie genau war die Square Plus Wetterstation im Test?

Ich dachte mir: OK, die Wetterstation ist schön und hat viele Funktionen, dann wird sie wohl nicht sehr genau sein. Weit gefehlt. Aber der Reihe nach, die Ergebnisse des Tests am Testgerät der TFA Square Plus Design-Wetterstation nüchtern betrachtet:

  • Innentemperatur durchschnittlich -0,1 °C Abweichung (Toleranz +/- 1°C)
  • Außentemperatur +0,4 °C (Toleranz +/- 1 °C)
  • Innenluftfeuchtigkeit +3,4 % (Toleranz zw. 20 und 95 % +/- 5 %)
  • Außenluftfeuchtigkeit +2 % (Kochsalzlösungstest) (Toleranz zw. 35 und 75 % +/- 3 %)

Diese Messgenauigkeit ist verglichen mit den anderen Tests äußerst überdurchschnittlich. Alleine die Herstellertoleranzen zeugen von Qualität, allen voran die Toleranz von +/- 3 % bei der rel. Außenluftfeuchtigkeit ist überragend und wird nur sehr selten angegeben. Alle Toleranzen wurden bei allen Testmessungen klar und deutlich eingehalten. Die Wetterstation ist zudem deutlich reaktionsschneller als die zeitgleich getestete TFA Pure!

Zum Schluss noch die Messbereiche: innen (Messung alle 16 Sekunden) von -9,9 bis +59,9 °C und 20 bis 95 %, außen (Messung alle 4 Sekunden) von -39,9 °C bis +59,9 °C und 1 bis 99 %. Der Luftdruck wird einmal pro Minute gemessen.

Fazit zum Test der Design-Wetterstation: Überzeugend

Vor dem Test dachte ich mir: Wieder eine 0815 Design-Wetterstation, die nicht einmal eine Funkuhr hat. Warum die Wetterstation nun auf Platz 3 gelandet ist, hat der Test gezeigt: Schönes, nicht übertriebenes Design, perfektes Display, viele sehr brauchbare, hilfreiche und durchdachte Funktionen und allen voran die hohe Genauigkeit der TFA Square Plus, die sogar teureren Geräten Konkurrenz macht. Gemessen am Funktionsumfang ergibt das im Test ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis!

Alle Ergebnisse des Tests der TFA Wetterstation

2 Kommentare zu “Platz 3 – Die TFA Square Plus überzeugt im Test

  1. Hallo Michael,
    tolle Seite, Kompliment! Ich habe wenig mit Meteorologie am Hut, aber bin ganz beeindruckt von Ihren aufschlussreichen Tests.
    Vielleicht können Sie mir ad hoc mit einer kurzen Frage helfen? Ich suche eine einfache Wetterstation (oder vielleicht einfach nur einen Temperaturmesser?), die auch die Innentemperatur übersichtlich mit Min/Max speichert und anzeigt und die evtl die Möglichkeit bietet, ein oder zwei zusätzliche Temp.sensoren drahtlos anzuschließen.
    Falls Sie da einen Tipp haben, wäre das toll!
    Vielen Dank und beste Grüße
    Stephan Dillenburger

  2. Hallo Michael,
    ich denke ich werde mir die TFA Square Plus kaufen und die fehlende DCF-Uhr hinnehmen. Könntest du mir bitte mitteilen, ob
    a)bei einem Batteriewechsel sämtliche Grunddaten neu eingegeben werden müssen und
    b) bei Umstellung der Sommer-/Winterzeit ebenfalls sämtliche Parameter erneut einzustellen sind?

Schreibe einen Kommentar