Display des ThermoPro TP 50 im Test

ThermoPro TP50 im Test – Raumklimakontrolle ohne Funk


Das digitale Thermo-Hygrometer ThermoPro TP50 dient zur Raumklimakontrolle und verzichtet dabei auf Funksensoren. Warum dieses kleine und günstige digtiale Thermometer und Hygrometer völlig überzeugt, zeigt der Test.

Raumklimakontrolle mit ThermoPro TP50 – so einfach kann’s gehen

Testbericht zum ThermoPro TP50
Kaum Abweichung zueinander, das ist hervorragend!
Ich habe drei Stück des ThermoPro TP50 schon länger im Einsatz, um bei meinen Eltern Räume zwecks Schimmelgefahr zu überwachen. Das ThermoPro TP50 arbeitet ohne Funksensoren, weshalb das Thermometer nur Sinn macht, wenn man ohnehin öfters in den Räumen ist, um die Werte abzulesen. Ärger über eventuelle Funkabbrüche entfällt. Batterie einlegen und los geht’s, mehr ist nicht zu machen. Man kann das kleine Display aufstellen oder aufhängen (Magnet).

Die Genauigkeit des ThermoPro TP50 überzeugt im Test

Was sofort positiv auffällt, ist das geringe Abweichen von weniger als +/- 0,2 Grad meiner drei Exemplare voneinander. Die Streuung dürfte also sehr gering sein, was das Vergleichen mehrerer Räume sinnvoll macht. Weiters reagieren die Sensoren sehr schnell, was sich beim Lüften bemerkbar macht. Die Grundgenauigkeit des ThermoPro TP50 ist auch sehr gut und liegt im Test mit meinem Referenzthermometer immer bei +/- 0,5 Grad und die Luftfeuchtigkeit bei +/- 3 %, was in dieser Preisklasse hervorragend ist.

Das Display im Test – Kann kaum besser sein

Display des ThermoPro TP 50 im Test
Gute Übersicht und Ablesbarkeit am Display des ThermoPro TP50
Kaum LCD Schattenbilder, egal aus welchem Blickwinkel man auf das Display des ThermoPro TP50 blickt, viel besser kann es nicht sein. Betont werden muss auch die gute Ablesbarkeit trotz des kleinen Displays von nur 2,7 Zoll Diagonale. Groß oben sieht man die relative Luftfeuchtigkeit, die man schon von großer Distanz ablesen kann. In der Mitte befindet sich die Raumtemperatur. Dauerhaft werden auch die Min-/Max-Werte angezeigt. Man muss also keine Taste am ThermoPro TP50 drücken, um den Höchst- und Tiefstwert zu sehen, wirklich sinnvoll zur Raumklimakontrolle. Rückgesetzt werden die Werte per Tastendruck. Oben neben der Luftfeuchtigkeit befindet sich auch ein Komfortzonen-Indikator, der als Smiley visualisiert wird. Ist es zu feucht, zu trocken? Das zeigt der Smiley lachend oder weinend an.

Fazit zum Test des ThermoPro TP50: Einfach, günstig und erfüllt den Zweck hervorragend

Ich habe die drei Exemplare bereits seit 2 Jahren im Einsatz und sie laufen immer noch wie am ersten Tag. Hohe Genauigkeit, kompakte Größe und perfektes Display mit dauerhaft visualisierten Min-/Max-Werten machen das günstige Thermo-Hygrometer ThermoPro TP50 zu einem Kauftipp für alle, die ein einfaches Gerät zur Raumklimakontrolle ohne Funksensoren haben wollen. Punkte vergebe ich keine, da die Vergleichbarkeit mit meinen anderen Tests von Wetterstationen mit Funksensoren nicht gegeben ist.



Schreibe einen Kommentar

„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“ Nähere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close